Internationale Rheinregulierung

Öffentlichkeitsarbeit

scroll.

Kommunikations- und Moderatorenleistungen

Nach der mehrjährigen Lösungsentwicklung und laufenden Abstimmung mit allen Beteiligten wurde das „Generelle Projekt des Hochwasserschutzprojekts Rhesi“ Ende 2018 fertig gestellt. Mit dem „Generellen Projekt“ liegt die Ausgestaltung des Projekts im Wesentlichen vor und wird von den Behörden erstmals vorab geprüft. Damit ist ein wichtiger Meilenstein für die Erarbeitung des detaillierten Genehmigungsprojekts gesetzt. Dieses soll im Jahre 2021 zur Bewilligung eingereicht werden.

Die selektive Ausschreibung für die Kommunikations- und Moderatorenleistungen hat freicom im Januar 2019 gewonnen und wird – zusammen mit der Vorarlberger Agentur ikp Dornbirn – die IRR in der Phase „Genehmigung“ begleiten.

Bilder: ©Hydra Institut, Peter Rey


www.rheinregulierung.org

„Unsere grösste Herausforderung ist es, ein genehmigungsfähiges Projekt sorgsam zu entwickeln.“

Urs Kost

Vorsitzender der Gemeinsamen Rheinkommission

Weitere Projekte.

Dürfen wir Sie beraten?

Kontaktieren Sie uns.